logo

Ablauf der Auktion

Bieternummern werden vor Beginn der Auktion ausgegeben. Gebote werden nur mit Bieternummer berücksichtigt. Der Bieter haftet für die mißbräuchliche Verwendung seiner Bieternummer.

Reservierte Sitzplätze stehen beschränkt zur Verfügung. Bitte bestellen Sie Ihren Platz rechtzeitig.

Wenn Sie an der Auktion nicht persönlich teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, sich das Gebotsformular auf der Startseite auszudrucken. Der darauf eingetragene Preis gilt als Höchstgebot. Der Zuschlag kann also auch zu einem wesentlich niedrigeren Preis erfolgen. Schriftliche Gebote können nur dann verbindlich ausgeführt werden, wenn sie 24 Stunden vor Auktionsbeginn vorliegen. Verbindlich sind die im Text angegebenen Katalognummern.

Der Aufruf beginnt zu dem im Katalog genannten Preis. Ohne Limit aufgeführte Gegenstände kommen mit 10,- EUR zum Aufruf. In der Stunde gelangen ca. 150 bis 160 Positionen zum Aufruf.

Die Abholung der ersteigerten Objekte ist bis eine Stunde nach Ende der Auktion möglich. Für schwere Möbel oder Gegenstände, die für den Paketversand nicht geeignet sind, vermitteln wir Ihnen gern Transportkräfte bzw. eine Spedition.